Jazz &
Chanson
CarolineAuque
Allegria

Die Freude - Quintessenz des Lebens

Biographie

1970 bei Versailles, Frankreich geboren, als Fünfjährige zog sie mit ihrer Mutter nach Österreich und begann Blockflöte zu spielen.

Besuch der Musikschule für Chor, Flöte und Klavier. Prägend war Django Reinhardt und Jacques Loussier, der ihr Bachs Musik nahe brachte und sie stimmlich zur Improvisation führte; sowie ihr Vater, ein großer Jazzliebhaber, der ihr die CD von Ella Fitzgerald & Count Basie „Tea for Two" schenkte.

Nach der Matura, zurück in Frankreich, lag die Musik 15 Jahre lang brach – bis sie nach Wien zurückkehrte und sich nach 8 Monaten des Jam Sessions-Bestaunens wieder als Sängerin auf die Bühne begab. Gesangslehrerinnen wie Matilda Leko und Anja Lazic haben sie in den letzten Jahren unterstützt.

Zweisprachig aufgewachsen frönt sie ihrer Vorliebe für verschiedene Kulturen und Sprachen – daher ihr multilinguales Repertoire, das von den Klassikern wie Edith Piaf, Billie Holiday, Wiener Liedern bis hin zu schönsten Musette-Walzer, Chansons und jiddischen Songs reicht.

Ihre Passion für Swing führte dazu, sich selbst rhythmisch an der Snare drum zu begleiten. Ihre warme Stimme und ihr ausdrucksstarkes Timbre machen aus Caroline die geborene Chansons-Jazz-Sängerin.


Kunst ist das Bemühen, neben der wirklichen Welt eine menschlichere Welt zu schaffen

André Maurois

BANDS

Caravane

Caroline Auque, die französisch-österreichische Sängerin, die auch an
Ukulele und Perkussion zu hören ist und ihre drei großartigen Musiker haben ihre
musikalischen Vorlieben verschmolzen und laden unter einem reisefreudigen Motto auf eine Klangexpedition ein.

Ein intensives Wechselspiel zwischen dem österreichischen Jazzgitarristen Thomas Zech und dem serbisch-stämmigen Akkordeonisten Nikola Zaric, stilsicher von Georg Schmelzer-Ziringer am Kontrabass begleitet. Damit stehen diese 4 Künstler auf der Bühne, deren musikalische Vergangenheit und auch Gegenwart geprägt ist von der experimentierfreudigen Verbindung unorthodoxer Soundwelten.

mehr

CARAVANE vereint gekonnt Tango, Jazz Standards, Pop, Jiddisches, Chanson und
Eigenkompositionen zu einem großen weltmusikalischen Ganzen und lädt ein zur Entdeckung einer schillernden Welt unterschiedlichster Klangfarben. (Gerhard Graml/Ö1)


Carte Blanche

Das Quintett „Carte Blanche“ ist das neue, aufregende und facettenreiche Projekt der Sängerin Caroline Auque.

Geboren und mehrsprachig aufgewachsen in Frankreich, lebt und arbeitet sie schon lange Zeit in Wien. Dem Leben neugierig zugewandt, immer auf der Suche nach interessanten Schicksalen und Begegnungen, gewann sie die Erkenntnis, dass zu einem geglückten Abend exzellente Musik und wahre Geschichten gehören.

mehr

Bei Carte Blanche ist damit die gesamte stilistische Bandbreite hochwertiger Zutaten gemeint, vom französischen Chanson über Samba und Jazz bis zum Wienerlied. Geschmackvoll werden Nostalgie und eigenständige Konzepte in ausgefeilten Arrangements poetisch zu einem Überraschungsmenü vermengt, ganz im Sinne der Bandleaderin, die in ihrer Musik Ähnlichkeiten mit ihrer anderen Leidenschaft, dem Kochen, entdeckt.

Caroline Auques Konzerte sind geduldig gestaltete, einmalige Kreationen, bei denen sich ein Erlebnis einstellt, das alle Sinne miteinschließt. Ihr zur Seite stehen Thomas Zech (Gitarre), Georg Schmelzer-Ziringer (Kontrabass), Josef Kolarz-Lackenbacher (Klarinette/Altsaxofon) und Alfred Bäck am Schlagzeug. (Gerhard Graml/Ö1)

Arte Trio

-> zur Website

123 Soleil

123 Soleil, so heißt bekannterweise ein Kinderspiel in Frankreich. Dabei geht’s um’s Vorwärtskommen, um’s Überwinden von Grenzen und Distanzen. In Wien, oder auch Vienne, wenn man mag, gibt es eine Band selben Namens, deren Mitglieder mit Verve und spielerischer Leichtigkeit musikalische Genregrenzen überwinden.

123, das steht für die wunderbar einfühlsame Sängerin Caroline Auque (FR/A), den virtuosen Gitarristen Lionel Bozek (FR/P) und Gerhard Graml (A) als stilsicheren Begleiter am Kontrabass.
Und Soleil, also die Sonne, ohne die gar nichts geht. Sie geht auf, wenn sich das Trio gemeinsam auf seinen musikalischen Weg macht. Metaphorisch gesprochen. 

mehr

Wenn’s nämlich um’s Leben wie Gott und Göttin in Frankreich geht, dann braucht es dazu neben der Cuisine auch die entsprechenden Klänge. Und die bringt das Trio 123 Soleil im leichten Handgepäck mit, Chansons aus alter und neuer Zeit, veredelt mit Flamenco und Swing. Lieder, die widerspiegeln, was die drei Musiker selbst so schätzen: Französisches, Brasilianisches, moderne Songs und Sounds, mit einer dezenten Prise Retro.


Caroline Auque Quartett

Caroline hat sich auf Anhieb mit dem Jazzpianisten Jörg Leichtfried auf der musikalischen Ebene verstanden.
Aus einem Jam hat sich zunächst ein Trio mit ihrem gemeinsamen, langjährigen Freund und Kollegen Georg SCHMELZER-ZIRINGER, am Bass, und sehr schnell das Quartett geformt, wo abwechselnd Andrej PROZOROV und Franz Oberthaler mit ihren wunderbaren Solomelodien das Jazz und Chanson Programm bereichern.

mehr

Auch hier singt Caroline ihr multilinguales Repertoire, die Songs, die sie besonders für das Klavier als geeignet sieht. 

Eine Band, die konzertant unter dem Namen "Caroline AUQUE Quartett" auftritt und auch des Öfteren für Hochzeiten und Firmenfeiern unter dem Namen "Flair" engagiert wird.


STIMME

Voice Overs

  • CERN
  • WINDHAGER
  • SILHOUETTE
  • MARIONNAUD
  • MULTIMEDIA
  • BWT
  • McAfee
  • MOZARTEUM
  • SISI MUSEUM (Audioguide)
  • HOFBURG (Audioguide)
  • PROVANTAGE
  • FELIX MEDELSSOHN BARTHOLDY
    (Leipzig Museum - Audioguide)
  • LYONESS
  • BALLY TECHNOLOGIES
  • SIX PAYMENT SERVICE
  • AUA PREMIUM
  • VÖGELE
  • HELVETIA VERSICHERUNG
  • FAIR TRADE SCHWEIZ
  • PAWI
  • ORDERMANN
  • BEST4SOIL
  • RINGANA
  • ORANGE

Kulinarik

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen

Teresa von Avila (16.Jhdt) / spanische Mystikerin

Caroline kocht

MEIN BLOG

KONTAKT

info@carolineauque.com